Die Ausbildungsversicherung für Heranwachsende

Wenn Sie für Ihr Kind oder Ihre Kinder eine ideale Versicherung zum Eintritt ins Erwachsenenalter suchen, dann eignet sich dafür eine Ausbildungsversicherung in besonderem Maße. So kann man als Eltern oder auch Großeltern den jungen Sprösslingen eine Kapitalgrundlage aufbauen, die sie dann individuell nutzen können, also bspw. zur Finanzierung der Ausbildung, der ersten Wohnung, des Studiums usw.

Durch eine frühzeitige Ansparung nutzt man den Zinseszinseffekt noch besser und das Kapital kann sich optimal vermehren. Der Clou dabei ist: Der Vermögensaufbau findet selbst dann statt, wenn Ihnen etwas passiert, denn die Sicherheiten einer Kapitallebensversicherung sind inbegriffen.

 

Den Start zum Abschluss einer Ausbildungsversicherung kann man praktisch nicht früh genug legen. Zum Beispiel eignet sich als Beginn bereits die Geburt. Aber auch zur Einschulung des Kindes eignet sich solch eine Versicherung. Wer also mit Weitblick und Verantwortung etwas sehr sinnvolles seinen Kindern oder Enkeln schenken möchte, der ist mit einer Ausbildungsversicherung bestimmt gern gesehen. Ebenso dürfte das Thema der privaten Krankenversicherung für Kinder für viele interessant sein, die nicht über die gesetzliche Krankenkasse (Familienversicherung) versichert sind.

Bessere Alternative: Tagesgeldkonto für Kinder abschließen!

Eine gänzlich andere Methode und auch clevere Alternative zur Ausbildungsversicherung ist, dass man dem Kind ein Tagesgeldkonto eröffnet. Früher war da noch das Sparbuch Gang und Gebe, heutzutage bekommt man bei einem Tagesgeldkonto deutlich bessere Zinsen. Denn auch nur dann, wenn Ihre Geldanlage eine Rendite abwirft, hat es sich am Ende gelohnt. Und da die Rendite beim Tagesgeld gemessen an der Sicherheit und Flexibilität außerordentlich hoch ist, ist ein Tagesgeldkonto allemal empfehlenswert!

» Hier erfahren Sie gleich mehr zum Thema Tagesgeldkonto

Bank of Scotland