Hausratversicherung: Warum sollte man seinen Hausrat versichern?

Der Schutz des eigenen Hab und Gut ist bei Deutschen wahrscheinlich sehr stark ausgeprägt. Eher wird zu einer Sachversicherung wie die der Hausratversicherung gegriffen, als zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Hausrat Versicherung deckt im Allgemeinen Schäden ab, die aufgrund von Feuer, Einbruchdiebstahl, Sturm und Leitungswasser entstehen. Was genau im Einzelnen unter den Begriffen verstanden wird, ist im Versicherungsvertrag geregelt. Dazu geben die Versicherungen genaue Beschreibungen/ Definitionen vor. Alles andere wird nicht versichert, wofür man natürlich auch nicht bezahlt.

Was wird wie hoch durch die Hausratversicherung versichert?

Prinzipiell alles, was zu einem Haushalt dazugehört und als Hausrat zählt. Die Höhe der Versicherungssumme kann man frei wählen, oft gibt es dazu Staffelungen. Je höher die gewählte Versicherungssumme, desto höher natürlich auch die Beiträge. Die genaue Versicherungssumme bestimmt sich natürlich an der Zahl der Gegenstände die Sie im Hausrat haben und wieviel sie kosten. Also: Machen Sie einen Wohnungsrundgand und schätzen Sie ab, wieviel die einzelnen Gegenstände wert sind und addieren Sie alles zusammen. Für die korrekte Versicherungssumme sind Sie verantwortlich. Also nehmen Sie sich mal die Zeit und schauen Sie dann gleich im Versicherungsvergleich nach, was eine Hausratversicherung bei Ihnen kosten würde. Sicherlich können Sie ein paar Euro im Jahr sparen, wenn Sie sich günstig und preiswert versichern.
Ersetzt wird in der Hausrat Versicherung üblicherweise der Wiederbeschaffungswert, also ohne Abzug einer Abnutzung.

» Versicherungsvergleich zu den Hausratversicherungen

» Tipp: Günstige Hausratversicherung der AXA

 

Mehr Info zur Yachtversicherung.

Tipp: Haushaltsversicherung Vergleich für Österreich

www.da-direkt.de