Immobilienversicherungen für Haus, Heim und Wohnung

Wer sich dazu entscheidet, ein Haus zu bauen oder zu kaufen, auf den kommen als Eigentümer einige Risiken hinzu, die nur durch eine Versicherung getragen werden können. Denn im Schadensfall, wenn z. B. jemand auf einer Baustelle arbeitsunfähig wird, kommen auf den Bauherren hohe Forderungen zu. Dabei ist es natürlich wichtig, dass man sich schon weit im Vorfeld für eine zuverlässige Immobilienversicherung entschieden hat.

Für jeden, der eine Wohnung oder ein Haus besitzt oder darin zur Miete wohnt, ist einer der wichtigsten Versicherungen überhaupt die Hausratversicherung. Diese schützt alle im Wohnraum eingebrachten Gegenstände gegen Einbruch, Feuer und Wasserschäden ab. Da die Hausratversicherung die so genannten Wohngegenstände absichert, deren Wert schnell in die 10tausende geht, ist man mit ihr besser beraten als im Schadenfall für die Wohnungseinrichtung einen Kredit aufnehmen zu müssen. So einfach können sich Schulden vermeiden lassen, wenn man mit einer günstigen Hausratversicherung vorsorgt.

 

Die Versicherung, die für jeden Eigentümer und Hausbesitzer relevant sein sollte, ist die Gebäudeversicherung. Diese deckt Schäden durch Feuer, Hagel, Sturm oder Wasser an der Immobilie oder an weiteren Nebengebäuden ab. Außerdem werden durch die Gebäudeversicherung alle fest mit dem Objekt verbundene Gegenstände wie z.B. Einbauküchen mitversichert.

Natürlich gibt es noch viele weitere Immobilienversicherungen, doch bei den beiden vorgestellten handelt es sich um die wichtigsten, da diese für die meisten Mieter und Eigentümer von Interesse sind.

 

Werden mit der Wohnung oder dem Haus Mieteinnahmen erzielt, dann können durchaus auch die anfallenden Versicherungsbeiträge als Werbungskosten bei der Einkommenssteuererklärung berücksichtigt werden.

 

Weiterführende Webseiten: